Dritte Spende überwiesen

Liebe Leser!

Zum dritten Mal gehen heute 500 € an ein Projekt, das Leipziger Kinder und Jugendliche in Not unterstützt. Die Gelder stammen von Spenden nach dem Tod von Martina.  Die jeweiligen Projektgelder  werden immer mittwochs überwiesen.

500 Euro wurden heute an die Suchtprävention der Diakonie Leipzig überwiesen. 

Drahtseil arbeitet bereits seit 1993 in der Stadt Leipzig und ist seit 2014 unter dem Träger der Diakonie tätig.

"Wir bieten Projektarbeit zu den Themen Medien – Sucht – und Gewalt für alle Schulformen und Altersklassen sowie Multiplikator*innenarbeit an.
 
Ziel unserer Arbeit ist es Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen, neben Wissensvermittlung, einen kritischen und lebenskompetenten Umgang für den Alltag mit möglichen Risikosituationen zu vermitteln.
 

Unsere Projektbausteine können zu den Themenschwerpunkten entweder losgelöst einzeln gebucht werden oder über verschiedene Schuljahre hinweg kontinuierlich aufbauend stattfinden."

Die Drogenberatungsstelle trägt seit 2020 den Namen K(l)ick.

Die Drogenberatungsstelle leistet gute und qualitätsvolle Arbeit mit betroffenen Jugendlichen und ihren Angehörigen. Sie ist uns persönlich bekannt. 

Bei allen Spendern bedanke ich mich für die Möglichkeit, auf diesem Weg das Netz der Hilfe für Kinder und Jugendliche in Leipzig stärken zu können. 

Vielen Dank!

 

Ernst-Ulrich Kneitschel

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0