Fundstücke im Netz

Fundstücke im Netz · 02. März 2022
Wie gehen Menschen mit traumatischen Erfahrungen um. Ein Artikel geht dem posttraumatischem Wachstum auf den Grund. Der ganze Artikel findet sich auf der Seite der Deutschen Welle:
Fundstücke im Netz · 10. Februar 2022
Gottes Wirken geschieht zumeist in der Ohnmacht. Und auch die Kirche muss wieder in diese Ohnmacht gehen. Gerade in Deutschland ist sie priviligiert. Dagegen fordert Nieswandt Verzicht auf weltliche Macht: Ich bin der Überzeugung, dass es angesichts der umfassenden und für die Kirche existenzbedrohenden Krise nur einen anderen, vierten Weg geben kann, der als „Zeichen der Zeit“ im Sinne Gottes und Jesu Christi zu realisieren ist: einen umfassenden Machtverzicht der Kirche im...

Fundstücke im Netz · 10. Februar 2022
Fundstücke im Netz · 29. April 2021
Da ist eine Wand, von Dir gebaut mitten in mein Leben. Du hast eine Tür geöffnet, durch die ein Kind nicht gehen sollte. Ich bin nicht verbittert, ich bin nur müde. Es ist sinnlos, mich darüber zu ärgern, wie verrückt Du bist. Ignoranter Auslöser eines Traumas. Und ich kann Dich all das niemals wirklich wissen lassen, Du wirst es niemals kapieren. Ein beeindruckendes Stück einer großen Künstlerin. Und jetzt bin ich die, die nicht loslasseb kann. Sag nicht, es waren halt die Gene. Du...

Fundstücke im Netz · 19. März 2021
Ungerechtigkeit empfindet man oft erst, wenn sie einem selbst widerfährt. Der Kabarettist Sebastian Puffpaff begleitet mit pointierter Ironie unter der Woche durch die Pandemie. Gestern Abend aber beeindruckte er schlicht damit, dass er ein Kinderbuch vorlas, in dem ein fremdes Schaf von außen kommt. Wirklich nur ein Kinderbuch? Die Perspektive des Kindes gilt übrigens als Voraussetzung dafür, in den Himmel zu kommen. Mehr schreibe ich mal nicht...
Fundstücke im Netz · 19. März 2021
"Das ist alles rational erklärbar. Man muss es nur erklären!" Und genau das geschieht bei Mailab. AstraZeneca ist wieder zugelassen. Wie sicher ist der Wirkstoff? Warum wurden die Impfungen gestoppt? Die Wissenschaftsjournalistin Mai Thi Nguyen-Kim hat kurz nach der Meldung der Freigabe von AstraZeneca ein gelungenes Video zur Situation auf Youtube gestellt. Für die im Video genannten Quellen hier der Originallink.